Das Unterbewusstsein

Damit Sie sich das besser vorstellen können, dass tatsächlich in uns etwas Unbewusstes arbeitet und das Ganze, ohne dass wir es bewusst steuern, hier eine kleine Geschichte, die Ihnen auf einfache Weise zeigt, wie und was das Unterbewusstsein steuert und welche Aufgaben es übernimmt, so dass unser "Speicher" später wieder Platz für andere, neue Dinge hat.

 

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, in der Sie den Führerschein machten? Wie war das damals, als Sie lernen mußten die Kupplung langsam kommen zu lassen, Gas zu geben, den Blinker zu setzen, Schulterblick nicht vergessen, Schalten usw. Diese vielen Dinge alle auf einmal bzw gleichzeitg zu machen, hat zumindest mich damals anfänglich sehr überfordert. Doch wie ist es heute? Wir fahren und scheinbar passiert alles von selbst. Wir können uns dabei noch unterhalten, telefonieren (auch wenn es verboten ist :-)) oder an andere Dinge denken und dennoch werden alle Hand- und Fußgriffe ganz automatisch abgerufen und umgesetzt.

 

Dies ist möglich, weil unser Unterbewußtsein wie eine Art "Festplatte" funktioniert, auf der viele gute oder schlechte Gewohnheiten (Programme) gespeichert bzw. programmiert sind. Die guten oder schlechten Programmierungen können aus dem Umfeld, den Medien oder aus dem im Laufe der Jahre angeeigneten Verhaltensweisen von anderen Personen kommen. Die gute Nachricht ist, dass diese Gewohnheiten verändert werden können, also quasi ein Update erfolgt.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hypnose-Praxis Michael Gründel